Unser Club

Was machen die Lions?

Lions Clubs International ist eine weltweite Vereinigung freier  Menschen, die in freundschaftlicher Verbundenheit bereit sind, sich den  gesellschaftlichen Problemen unserer Zeit zu stellen und uneigennützig  an ihrer Lösung mitzuwirken.

LIONS CLUBS INTERNATIONAL
http://lionsclubs.org/de

LIONS DEUTSCHLAND / MULTI-DISTRIKT 111
http://www.lions.de/web/111mn

LIONS DEUTSCHLAND
http://www.lions.de

Die Ziele der Lions

Wir helfen. Ob in Kinder- und Jugendprojekten, bei der Unterstützung Sehbehinderter oder in Ländern der Dritten Welt – Lions engagieren sich ehrenamtlich für Menschen, die Hilfe brauchen. Dabei kümmern sie sich um die Mitmenschen in ihrer Nachbarschaft genauso wie um Notleidende in aller Welt.

„We serve“ („Wir dienen“) ist unser Motto. Mit fast 1,4 Millionen Mitgliedern weltweit ist Lions Clubs International (LCI) eine der größten Nichtregierungsorganisationen. Lions initiieren eigene Projekte oder unterstützen nützliche Projekte von Partnerorganisationen. Übergeordnetes Ziel ist dabei die Hilfe zur Selbsthilfe. Die Stiftung von Lions Clubs International (LCIF) gewährt jährlich Zuschüsse in Millionenhöhe, um weltweit humanitäre Hilfe zu gewährleisten. Neben sozialen Zielen fördern Lions auch kulturelle Projekte und setzen sich für Völkerverständigung, Toleranz, Humanität und Bildung ein.

Aufbau der Lions

Der erste deutsche Lions Club wurde 1951 in Düsseldorf gegründet. Derzeit engagieren sich in der Bundesrepublik über 49.000 Mitglieder in über 1.450 Clubs für die Gemeinschaft und für Menschen in Not.

Die deutschen Lions Clubs sind im Multi-Distrikt 111 – Deutschland der Internationalen Vereinigung zusammengeschlossen und werden durch den Vorsitzenden des Governorrates (GVR) vertreten. Schwerpunkte des Engagements sind u. a. verschiedene Programme für Kinder und Jugendliche, der internationale Jugendaustausch sowie der weltweite Kampf gegen Blindheit. Daneben engagieren sich Lions im Bereich Gesundheit und Prävention, helfen nach Katastrophen, organisieren Hilfslieferungen und tragen zum Erhalt deutscher Kulturdenkmäler bei.

Der Welt-Organisation von Lions Clubs International gehören bedeutende Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens an, darunter eine Reihe von Staatsoberhäuptern. Oberster Repräsentant ist der Internationale Präsident. 1945 war Lions Clubs International maßgeblich an der Gründung des Sektors der Nichtregierungsorganisationen bei den Vereinten Nationen beteiligt und ist neben Rotary International die einzige Serviceorganisation, die als beratender Partner mit der UNO einen Konsultarstatus hat.

Vorstand des Lions Club Wetzlar-Solms

  • Präsident: DIRK FRANCOVICH
  • Past Präsident: DR. WOLFGANG BUNK
  • 1. Vize Präsident: CHRISTOPHER HAAS
  • 2. Vize Präsident: SÖREN SCHNEIDER
  • Clubmaster: Dr. BORIS SCHMIDT BURBACH
  • Sekretär: KLAUS SCHMIDT
  • Internetbeauftragter: SÖREN SCHNEIDER
  • Schatzmeister: DR. BERND WÜRTHNER
  • Activity-Beauftragter: MANFRED TASCH
  • Presse-Beauftragter: PHILIPP FEHT

Foto: Oliver Richter, Leica Deutschland


Clubmitglieder

Norbert Bättenhausen, Carsten Bartsch, Jochen Bauman, Dr. Wolfgang Bunk, Horst Dittmar, Philipp Feht, Dirk Francovich, Wolfgang Frank, Heinz Jürgen Gries, Christopher Haas, Hans-Jürgen Irmer, Wolfgang Jung, Gergö Krichenbaum, Dr. Hans-Georg Kriebel, Heinrich Krion, Martin Melchior, Frank Menges, Prof. Dr. Wolfram Niedner, Frieddrich Wilhelm Petry, Uwe-Heiner Pradel, Manuel Rupp, Bernd Sahm, Jürgen Schellenberg, Holger Schmidt, Klaus Schmidt, Dr. Boris A. Schmidt-Burbach, Jörg Schneider, Sören Schneider, Siegfried Schulz, Wolfgang-Giso Seibert, Manfred Tasch, Michael Tonigold, Markus Wack, Axel Warnecke, Peter Wiemann, Dr. Bernd Würthner