Foto: Der neue Lionspräsident Dr. Wolfgang Bunk mit Frau Dr. Maria Degen


Mit der turnusgemäßen Amstübergabe nach dem Lions Jahr 2019/2020 an Dr. Wolfgang Bunk endete die Präsidentschaft von Philipp Feht in einem dem Anlass angemessenen und würdigen Rahmen, der gemäß der Corona Auflagen am Dutenhofener See bei Kaiserwetter stattfinden konnte.  Vor über fünfundfünfzig Teilnehmern konnte der scheidende Präsident auf ein trotz Corona geprägtes insgesamt erfolgreiches Jahr zurückblicken.

Von insgesamt 33 geplanten Veranstaltungen – hier auch Vorträgen vieler mit Spenden bedachter Organisationen und Vereine – konnten einschließlich der Amtsübergabe trotz Corona 27 stattfinden.  Club Zoommeetings – eine Onlineweinverkostung, ein Vortrag über Wetzlar in Zeiten von Corona sowie ein Clubtreffen mit dem Lions Club Schladming –  stellten die letzten Meetings vor der offiziellen Übergabe an den neuen Präsidenten Wolfgang Bunk dar.

Knapp 24.000 Euro Spendenmittel wurden generiert. Dies waren ein mit dem Lions Club Wetzlar gemeinsam ausgerichtetes Golfturnier in Braunfels, ein Stand beim Apfelmarkt in Wetzlar, die Benefiztanzgala zusammen mit dem Schwarz-Rot-Club und den Wetzlarer Lions Clubs in der Stadthalle,  das vorweihnachtliche Konzert der Wetzlarer Schulen in der Stadthalle, ein Stand beim Braunfelser Christnickelsmarkt und der Lions-Flohmarkt im Forum Wetzlar, eine Clubspende für Schutzmasken sowie Bildschirm, Spenden beim Weihnachtsessen sowie bei der Amtsübergabe.

Bild: v.l. Frank Mignon und Anita Vidovic bei der Scheckübergabe durch den Lionspräsident 2019/2020 Philipp Feht

Philipp Feht bedankte sich für die erzielten Ergebnisse beim Vorstand aber auch beim gesamten Club, ohne den dieses Ergebnis nicht möglich gewesen wäre. Weiter ging sein Dank in Form eines bunten Blumenstraußes für die Unterstützung der letzten 12 Monate an seine Frau Monika, die dafür einen herzlichen Beifall der anwesenden Clubmitglieder erhielt.  Als eine der letzten Amtshandlungen wurden Wolfgang Jung für 10 Jahre und Jörg Schneider für 20 Jahre Mitgliedschaft mit der jeweiligen  Chevron Nadel geehrt.

Mit Spenden von knapp 24.000 Euro konnten vierzehn heimische Organisationen sowie Einrichtungen unterstützt werden, nämlich das Hospiz,  die Lebenshilfe, der Weisse Ring, der Kinderschutzbund, der Förderverein der Fröbelschule, das Albert-Schweitzer-Kinderdorf, Das Solmser Heim in Braunfels, Charly und Lotte, Kaleb e.V., das Altenzentrum Wetzlar, das Haus Aloys, die Sozialstation Schöffengrund, die Musikschule Wetzlar  sowie Frank Mignon und Anita Vidovic, die ihren Spendenscheck während der Amtsübergabefeier als Überraschung unter großer Freunde in Empfang nehmen konnten.

Mit Beifall wurde dem scheidenden Präsidenten gedankt, welcher dann die Amtskette feierlich an seinen Nachfolger überreichte.  Auch der neue Präsident Dr. Wolfgang Bunk mit Frau Maria Degen bedankten sich bei Philipp und Monika Feht mit einem kleinen Präsent sowie einem  Blumenstrauß für die Arbeit und das Engagement des abgelaufenen Lionsjahr. Der Arbeitsmediziner Wolfgang Bunk bat in seinen Antrittsworten an den Klub als recht junges Lionsmitglied um Unterstützung durch die Mitglieder sowie den Vorstand und stellt zugleich sein vorläufiges Programm mit Vorbehalt der möglichen Durchführungen durch die Corona Pandemie vor. Unterstützt wird Wolfgang Bunk in seinem Lionsjahr durch seine Frau Maria aber auch durch den neu im Klub installierten Clubmaster Dr. Boris Schmidt-Burbach.

Sein Jahresprogramm unter dem Motto „Think global, act local“ umfasst neben den geplanten Aktivitäten einige sehr interessante Vorträge aus Medizin, Kultur und Politik sowie auch aus den eigen Reihen des Lions Clubs. Darüber hinaus finden attraktive Besichtigungen und Wanderungen in und um unsere Dom- und Optikstadt Wetzlar statt, die das Miteinander im Klub fördern und die Mitglieder enger zusammenbringen sollen.

Der Club dankte dem neuen Präsidenten Wolfgang Bunk mit herzlichem und aufmunterndem Beifall.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.