Das 2019 in Wetzlar gestartet Projekt  „KlipSi – Bewegung macht Laune!“ ist ein Projekt, in dem Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Handicap, eine Chance bekommen fernab vom Leistungsgedanken, an einem Spaß- und Bewegungsangebot teilzunehmen. Angeschlossen an den Fußballverein FSV Hessen Wetzlar finden hier keine fußballspezifischen Einheiten statt. Die Teilnehmer kommen zusammen und werden durch die Betreuer in unterschiedlich gestalteten Unterrichtsstunden betreut mit dem Ziel lachende und fröhliche junge Menschen am Ende der KlipSi Einheit ihren Eltern übergeben zu können.  Die Gruppe wurde von Mitgliedern des Lions Clubs Wetzlar-Solms vor einer Übungsstunde in der Turnhalle der Goetheschule Wetzlar besucht, die sich hier von der Arbeit überzeugen konnte. Dort erhielten die Initiatoren Jacky Klan oder Maike Lohwasser aus den Händen von Präsident Dirk Francovich und Vizepräsidenten Christopher Haas einen Spendenscheck über € 1.000,- für dieses Projekt. Vorgestellt hatten Jacky und Maike dieses Projekt  im Rahmen eines Clubabends den Mitgliedern des Lions Clubs Wetzlar-Solms. Für den aktuellen Präsidenten war sofort klar diese Maßnahme, welche sich zum größten Teil aus Spendengeldern finanziert, mit einer Clubspende zu bedenken.

Bild 1 zeigt Vertreter des Lionsclub Wetzlar-Solms bei der Übergabe an die Betreuer des Projektes KlipSi zusammen mit Teilnehmern in der Turnhalle der Goetheschule  Wetzlar  

Von links nach rechts: links aussen Maike Lohwasser (Klipsi), Präsident Lions Club Wetzlar-Solms Dirk Francovich, Vize-Präsident Lions Club Wetzlar-Solms Christopher Haas, rechts aussen Jacky Klan (Klipsi)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.