Wetzlar, 6. Juli. „GEMEINSAM.NACHHALTIG.HANDELN.“ – das ist das Jahresmotto des neuen Präsidenten Sören Schneider anlässlich des 40-jährigen Jubiläumsjahrs des Lions Club Wetzlar-Solms. Im Rahmen der Amtsübergabe bedankte sich der scheidende Präsident Dirk Francovich bei den Mitgliedern sowie dem Vorstand des Lions Clubs Wetzlar-Solms und übergab am vergangenen Sonntag den Posten an seinen Nachfolger Sören Schneider. Dessen Ziele sind hochgesteckt.

„Gerade in dieser besonderen Zeit ist es enorm wichtig, dass im Hintergrund gut und konstruktiv zusammengearbeitet wird“, erklärte Dirk Francovich und richtete damit seinen Dank an alle, die sich im Lions Club Wetzlar-Solms engagieren. Auch Sören Schneider, der neue Präsident des Clubs, ist seit einigen Jahren aktives Mitglied und Mitglied des Vorstands. Er ist geschäftsführender Gesellschafter der CorpoTex GmbH mit Sitz in Lahnau Waldgirmes.

„Ich freue mich, dass ich anlässlich des vierzigsten Charterjahrs das Amt des Präsidenten ausführen darf. Das ist ein ganz besonderes Ereignis. Wir knüpfen an den Erfolgen der vergangenen Jahre an und haben ambitionierte Ziele“, sagt Sören Schneider.  

Der Lions Club Wetzlar-Solms zählt aktuell 34 Mitglieder. Er unterstützt seit vielen Jahren tatkräftig überall dort, wo dringend Hilfe benötigt wird. Ob bei Naturkatastrophen, in Kinder- und Jugendprojekten oder wenn es um kranke Menschen geht. So ist in den vergangenen vier Jahrzehnten eine Spenden­summe von über einer halben Million zusammengekommen. im Frühjahr 2022 konnten Spendengelder in Höhe von 93.000 Euro für die Ukraine-Hilfe und die Anschaffung von Hilfsgütern generiert werden. „Es ist eine besondere Leistung, innerhalb so kurzer Zeit eine solche Spendensumme zusammentragen zu können. Aber wir helfen nicht nur mit finanziellen Mitteln in Form von Spenden, sondern mit ganz viel persönlichem Engagement, Empathie und Solidarität.

In seiner Amtsantrittsrede betonte Sören Schneider auch nochmals den großartigen Einsatz und würdigte die Präsidentschaft von Dirk Francovich. Der neue Präsident stellte im Zuge dessen sein Jahresprogramm vor: „Der Fokus liegt in unserem Jubiläumsjahr weiterhin auf der Zuwendung im Zusammenhang mit dem Krieg in der Ukraine. Gleichzeitig treiben wir unsere Aktivitäten, um Erlöse für gemeinnützige Zwecke in der Region zu generieren, weiter voran. Stets stellen wir hierzu gemeinschaftliches, erfolgreiches und ehrenamtliches Handeln in das Zentrum des aktiven Clublebens.“ Hierzu wies er auch nochmals auf die besondere Bedeutung der Aktivitäten des Lions Clubs Wetzlar Solms wie den Apfelmarkt, Gallusmarkt im Oktober, den Christnikelsmarkt in Braunfels zur Weihnachtszeit und den Flohmarkt im Wetzlarer Forum Anfang Februar hin.

Ein besonderer Dank gilt auch unseren Lionessen- Damen des Lions Club.

„Wir sind eine Lions-Familie, in der alle an einem Strang ziehen“, unterstrich Sören Schneider. Eine gute Voraussetzung für die nächsten 40 Jahre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.